Anleitung zum Steuerfragebogen

Erste Schritte

Mit dem Fragebogen werden die erforderlichen Informationen für ein IRS-Formular vom Typ W-9, W-8 oder 8233 abgefragt, um zu ermitteln, ob Ihre Zahlungen dem IRS-Formular 1099-MISC oder 1042-S unterliegen. Beantworten Sie alle Fragen des Fragebogens und geben Sie alle angeforderten Informationen an, um die Anforderungen der IRS so effizient wie möglich zu erfüllen. Vermeiden Sie Rechtschreibfehler oder die Eingabe von falschen Steueridentifikationsnummern, da das Steuerformular dadurch unter Umständen ungültig wird.

Änderung der Umstände

Sie sind verpflichtet, Amazon durch erneutes Ausfüllen des Steuerfragebogens über jegliche Änderung Ihrer Steueridentitätsinformationen in Kenntnis zu setzen, falls Ihr W-9-, W-8- oder 8233-Formular durch die Änderung möglicherweise ungültig wird. Als Änderung der Umstände gilt Folgendes:
  • Änderung Ihres vollständigen Namens (zum Beispiel durch Heirat oder Eingliederung)
  • Änderung Ihrer Adresse (anderes Land)
  • Umstellung Ihrer geschäftlichen Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN) von Ihrer Sozialversicherungsnummer (Social Security Number, SSN) auf eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer (Employer Identification Number, EIN)

Angabe für die steuerliche Veranlagung in den USA: Handelt es sich bei Ihnen um eine US-Person?

Sie gelten bei der bundessteuerlichen Veranlagung in den USA als US-Person, wenn Sie in eine der folgenden Kategorien fallen:
  • US-Bürger oder in den USA lebender Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung
  • Personengesellschaft, Aktiengesellschaft, Unternehmen oder Verband mit Gründung in den USA oder errichtet nach US-amerikanischem Recht
  • Nachlass (ausgenommen im Ausland)
  • US-Treuhandgesellschaft
Sie gelten bei der bundessteuerlichen Veranlagung in den USA als Person außerhalb der USA (Ausländer), wenn Sie in eine der folgenden Kategorien fallen:
  • Nicht in den USA ansässige, ausländische Einzelperson
  • Ausländische Aktiengesellschaft
  • Ausländische Personengesellschaft
  • Ausländische Treuhandgesellschaft
  • Ausländischer Nachlass
  • Jegliche sonstige natürliche oder juristische Person, bei der es sich nicht um eine US-Person handelt
Weitere Informationen zu dieser Unterscheidung finden Sie auf der Website der US-amerikanischen Steuerbehörde (IRS).

US-Personen

Bundessteuerklassifizierung

Wählen Sie im ersten Dropdown-Feld die zutreffende Steuerklassifizierung für Ihre juristische Person (gemäß Angabe in der Zeile „ Name“) aus.

Wenn es sich bei Ihrer juristischen Person um eine GmbH (Limited Liability Company, LLC) handelt, wählen Sie im zweiten Dropdown-Feld die Art der GmbH aus. Handelt es sich bei dem Unternehmen also beispielsweise um eine GmbH, die bundesstaatlich als steuerpflichtige Personengesellschaft eingestuft wird, wählen Sie „ Partnership“ (Personengesellschaft) aus. Wenn die GmbH als vom Inhaber getrennte juristische Person nicht für steuerliche Zwecke berücksichtigt wird, geben Sie die entsprechende Bundessteuerklassifizierung des in der Zeile „Name“ angegebenen Inhabers ein.

Wählen Sie bei einer GmbH mit nur einem Gesellschafter und einer Einzelperson als Inhaber die Option „ Individual/sole proprietor“ (Einzelperson oder Einzelunternehmer) aus.

Fällt die juristische Person in keine der Kategorien des Dropdown-Felds für die Bundessteuerklassifizierung, wählen Sie „ Other“ (Andere) aus. Klicken Sie anschließend auf eine der verfügbaren Optionsschaltflächen unter „ Other type“ (Anderer Typ).

Name

In der Zeile „ Name“ muss der Name angegeben werden, der auf der Einkommensteuererklärung angegeben ist, in der die Einkünfte gemeldet werden. Die Zeile „ Name“ darf nicht den Namen eines nicht berücksichtigten Rechtsträgers (disregarded entity) enthalten. Geben Sie bei einer GmbH mit nur einem Gesellschafter den Vor- und Nachnamen oder den vollständigen Namen der juristischen Person des Inhabers ein.

Wenn Sie die Bundessteuerklassifizierung „ Individual/sole proprietor“ (Einzelperson oder Einzelunternehmer) auswählen, geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen so ein, wie er auf Ihrer Sozialversicherungskarte oder auf Ihrer Einkommensteuererklärung angegeben ist.

Wenn Sie als Bundessteuerklassifizierung nicht die Option „ Individual/sole proprietor“ (Einzelperson oder Einzelunternehmer) ausgewählt haben, geben Sie je nach getroffener Auswahl Folgendes an:
  • Trust (Treuhandgesellschaft) – der Name, wie er im Treuhandvertrag angegeben ist.
  • Partnership (Personengesellschaft) – der Name, wie er im Gesellschaftsvertrag angegeben ist.
  • Corporation (Aktiengesellschaft) – der Name, wie er in der Gründungsurkunde oder einem anderen rechtswirksamen Dokument der Gesellschaft angegeben ist.

In der Zeile „Business or trade name“ (Geschäfts- oder Handelsname) können Sie den Namen Ihres Unternehmens, Gewerbes oder Geschäfts eingeben.

Adresse

Ihre üblicherweise als Haupt(wohn)sitz bezeichnete Adresse wird durch einige oder alle der folgenden Merkmale bestimmt. Hierbei handelt sich um die Adresse, auf die Folgendes zutrifft: 

  • Ihr Erstwohnsitz (der Wohnsitz, an dem Sie sich am häufigsten aufhalten) ist Ihr Eigentum oder wurde von Ihnen gemietet.
  • Sie kehren dorthin zurück, wenn Sie vorübergehend an einem anderen Ort arbeiten, leben oder auf Reisen sind.
  • Ihr Führerschein ist dort registriert.
  • Sie sind dort wahlberechtigt.
  • Sie führen dort Ihre primären Bankkonten.
  • Sie haben dort die engsten familiären Bindungen.
  • Ihre Kinder leben dort und gehen dort zur Schule.
  • Sie besitzen oder führen dort Ihr Hauptgeschäft.
  • Wenn Sie als Student in einem anderen Bundesstaat studieren, Ihren ständigen Wohnsitz aber immer noch in Ihrem Heimatbundesstaat haben (z. B. im Haus Ihrer Eltern), ist Ihr Heimatbundesstaat die Adresse Ihres Hauptwohnsitzes.

Steueridentifikation

Ihre Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN) ist entweder Ihre Sozialversicherungsnummer (Social Security Number, SSN), Ihre persönliche Steueridentifikationsnummer (Individual Taxpayer Identification Number, ITIN) oder Ihre Arbeitgeber-Identifikationsnummer (Employer Identification Number, EIN). Ihre Sozialversicherungsnummer finden Sie auf Ihrer Sozialversicherungskarte. Ihre ITIN finden Sie in der CP565-Mitteilung der IRS, die Ihnen die ITIN zugewiesen hat. Ihre EIN finden Sie in der CP575A-Mitteilung der IRS, die Ihnen die EIN zugewiesen hat. Vergewissern Sie sich, dass die eingegebene TIN korrekt ist.

Bei einer GmbH mit nur einem Gesellschafter geben Sie bitte die SSN oder EIN des Inhabers ein. Geben Sie nicht die EIN des nicht berücksichtigten Rechtsträgers ein.

Kürzlich erhaltene TIN

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie Ihre TIN innerhalb der letzten 60 Tage erhalten haben. Wenn Sie nicht mehr genau wissen, wann Sie Ihre TIN erhalten haben, sehen Sie auf dem Ausdruck Ihrer Sozialversicherungsnummer (Social Security Number, SSN), in der IRS-Mitteilung CP575A (EIN) oder in der IRS-Mitteilung CP565 (ITIN) nach.

Überprüfung der W-9-Informationen

Dieses Formular ist nur von US-Personen auszufüllen. Überprüfen Sie die angegebenen Informationen, um sicherzustellen, dass Ihr W-9-Formular von der IRS validiert werden kann. Klicken Sie nach Abschluss der Überprüfung auf die Schaltfläche Speichern und weiter. Sollten Ihre Angaben ungültig sein, werden Sie per E-Mail benachrichtigt und gebeten, den Steuerfragebogen erneut auszufüllen.

Einverständnis zur Verwendung eines elektronischen 1099-Formulars

Damit Amazon Ihnen eine elektronische Version Ihres 1099-MISC-Formulars zur Erhebung von Steuerinformationen bereitstellen kann, muss Amazon zunächst Ihr Einverständnis einholen. Wenn Sie Ihr Einverständnis geben, können Sie spätestens am 31. Januar eine elektronische Version Ihres 1099-MISC-Formulars über Ihr Konto abrufen. Außerdem erhalten Sie von Amazon eine Benachrichtigung, sobald das elektronische 1099-MISC-Formular verfügbar ist.

Wenn Sie Ihr Einverständnis verweigern, schickt Amazon spätestens am 31. Januar ein gedrucktes Exemplar Ihres 1099-MISC-Formulars an die im Fragebogen angegebene Adresse.

Einverständnis zur Verwendung einer elektronischen Signatur für das W-9-Formular

Das ausgefüllte W-9-Formular muss unterzeichnet werden. Die IRS schreibt vor, dass Amazon zur Verwendung einer elektronischen Signatur für Ihr Steueridentitätsdokument Ihr Einverständnis einholen muss. Falls Sie der Verwendung einer elektronischen Signatur nicht zustimmen, müssen Sie Amazon unter folgender Adresse eine ausgedruckte Version des W-9-Formulars zukommen lassen:

Amazon
Attn: FinOps Tax
P.O. Box 80683
Seattle, WA 98108-0683
U.S.A.

Ungültige Steueridentifikationsinformationen

Bitte überprüfen Sie den angegebenen Namen und die angegebene TIN und korrigieren Sie die Angaben ggf., indem Sie den Steuerfragebogen erneut ausfüllen. Verwenden Sie bei Angabe Ihrer Sozialversicherungsnummer den Namen, der sich auf Ihrer Sozialversicherungskarte befindet. Bei Angabe Ihrer ITIN verwenden Sie bitte den Namen aus der CP565-Mitteilung der IRS. Bei Angabe Ihrer EIN verwenden Sie bitte den Namen aus der CP575A-Mitteilung der IRS.

Personen außerhalb der USA

Art des Nutzungsberechtigten

Der Nutzungsberechtigte (oder wirtschaftliche Eigentümer) von Einkünften ist im Allgemeinen die Person, die ihre Einkünfte gemäß US-amerikanischem Steuerrecht in einer Steuererklärung unter dem Bruttoverdienst angeben muss. Eine Person ist jedoch dann kein Nutzungsberechtigter von Einkünften, wenn sie die Einkünfte als Nominee, Bevollmächtigter oder Treuhänder erhält oder wenn die Person ein Verbindungsmann ist, dessen Teilnahme an einer Transaktion steuerlich nicht berücksichtigt wird. Bei bezahlten Beträgen, die keine Einkünfte darstellen, wird das wirtschaftliche Eigentum so behandelt, als handle es sich bei den Zahlungen um Einkünfte.

Ausländische Personengesellschaften, einfache ausländische Treuhandgesellschaften und vollmachtgebende ausländische Treuhandgesellschaften sind nicht die Nutzungsberechtigten von Einkünften, die an die Personengesellschaft oder die Treuhandgesellschaft bezahlt werden. Die Nutzungsberechtigten von Einkünften, die an eine ausländische Personengesellschaft bezahlt werden, sind im Allgemeinen die Partner in einer Personengesellschaft – vorausgesetzt, der Partner selbst ist keine Personengesellschaft, keine einfache ausländische Treuhandgesellschaft, keine vollmachtgebende ausländische Treuhandgesellschaft, kein Nominee und kein anderer Bevollmächtigter. Die Nutzungsberechtigten von Einkünften, die an eine einfache ausländische Treuhandgesellschaft bezahlt werden, sind im Allgemeinen die Begünstigten der Treuhandgesellschaft – es sei denn, der Begünstigte ist eine ausländische Personengesellschaft, eine einfache ausländische Treuhandgesellschaft, eine vollmachtgebende ausländische Treuhandgesellschaft, ein Nominee oder ein anderer Bevollmächtigter. Die Nutzungsberechtigten einer vollmachtgebenden ausländischen Treuhandgesellschaft sind die Personen, die als Eigentümer der Treuhandgesellschaft behandelt werden. Der Nutzungsberechtigte von Einkünften, die an eine komplexe ausländische Treuhandgesellschaft (also an eine ausländische Treuhandgesellschaft, bei der es sich nicht um eine einfache ausländische Treuhandgesellschaft oder nicht um eine vollmachtgebende ausländische Treuhandgesellschaft handelt) bezahlt werden, ist die Treuhandgesellschaft selbst.

Der Nutzungsberechtigte von Einkünften, die an einen ausländischen Nachlass bezahlt werden, ist der Nachlass selbst.

Weitere Informationen zu Nutzungsberechtigten finden Sie auf der IRS-Website: http://www.irs.gov/Individuals/International-Taxpayers/Beneficial-Owners

Organisationsort

Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um eine Aktiengesellschaft handelt, geben Sie den Gründungsort an. Handelt es sich um eine andere Art von juristischer Person, geben Sie bitte den rechtlich relevanten Ort für die Gründung, Einrichtung oder Führung dieser juristischen Person an.

Land der Staatsbürgerschaft 

Wenn Sie eine Einzelperson sind, geben Sie das Land Ihrer Staatsbürgerschaft ein. Sind Sie ein Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft, geben Sie das Land ein, dessen Staatsbürger und gleichzeitig Bewohner Sie zum Zeitpunkt des Ausfüllens dieses Formulars sind. Wenn Sie keinen Wohnsitz in einem Land haben, dessen Staatsbürgerschaft Sie besitzen, geben Sie das Land ein, in dem Sie zuletzt Ihren Wohnsitz hatten.

Vollständiger Name

Wenn Sie die Informationen als Einzelperson angeben, verwenden Sie die Angaben aus Ihrer Steuererklärung. 

Name der Organisation

Wenn Sie die Informationen für eine Organisation angeben, orientieren Sie sich bei der Namensangabe an folgenden Kriterien:

  • Trust (Treuhandgesellschaft) – der Name, wie er im Treuhandvertrag angegeben ist.
  • Partnership (Personengesellschaft) – der Name, wie er im Gesellschaftsvertrag angegeben ist.
  • Corporation (Aktiengesellschaft) – der Name, wie er in der Gründungsurkunde oder einem anderen rechtswirksamen Dokument der Gesellschaft angegeben ist.
  • Other (Andere) – der Name, wie er auf dem Gründungsdokument der juristischen Person angegeben ist.

Sind Sie ein Bevollmächtigter, der als Vermittler handelt?

Ein Vermittler ist eine Person, die als Treuhänder, Makler, Nominee oder anderweitig als Bevollmächtigter für eine andere Person handelt, unabhängig davon, ob diese andere Person der Nutzungsberechtigte des bezahlten Betrags, ein transparentes Rechtsgebilde oder ein sonstiger Vermittler ist. Wählen Sie ‘Yes (Ja) aus, wenn Sie ein Bevollmächtigter sind, der als Vermittler handelt. 

Nehmen Sie eine Abkommensvergünstigung in Anspruch?

Falls Sie als Art des Nutzungsberechtigten nicht berücksichtigter Rechtsträger, Personengesellschaft, einfache Treuhandgesellschaft oder vollmachtgebende Treuhandgesellschaft eingegeben haben, wählen Sie aus, ob die juristische Person ein Hybrid ist, der eine Abkommensvergünstigung in Anspruch nimmt. 

Personal Service Corporation 

Ein Unternehmen ist eine Personal Service Corporation, wenn es die folgenden drei Kriterien erfüllt:

  1. Seine Hauptaktivität während eines bestimmten Zeitraums ist das Erbringen persönlicher Dienstleistungen.
    • Den angegebenen Zeitraum nennt die IRS den „Prüfzeitraum“, dies ist im Allgemeinen das vorangegangene Steuerjahr.
    • Persönliche Dienstleistungen umfassen alle Aktivitäten in den Bereichen Buchführung, Versicherungswissenschaft, Architektur, Unternehmensberatung, Ingenieurwesen, Gesundheit (einschließlich Veterinärleistungen), Recht und darstellende Kunst.
  2. Seine Arbeitnehmer-Gesellschafter erbringen die Dienstleistungen des Unternehmens.
    • Eine Person ist ein Arbeitnehmer-Gesellschafter einer Personal Service Corporation, wenn beide der folgenden Bedingungen zutreffen:
      1. Die Person ist ein Arbeitnehmer des Unternehmens oder erbringt persönliche Dienstleistungen für oder im Namen des Unternehmens an einem beliebigen Tag des Prüfzeitraums und
      2. sie besitzt zu einem beliebigen Zeitpunkt während des Prüfzeitraums Anteile am Unternehmen.
  3. Seine Arbeitnehmer-Gesellschafter besitzen am letzten Tag des Prüfzeitraums mehr als 10 % des Marktwerts der im Umlauf befindlichen Aktien.

Weitere Informationen zu Personal Service Corporations finden Sie in der IRS-Publikation 542.

Ständiger Wohnsitz

Ihr ständiger Wohnsitz (also die Adresse des Landes, in dem Sie für die einkommensteuerliche Veranlagung dieses Landes ansässig sind) wird durch einige oder alle der folgenden Kriterien bestimmt. Hierbei handelt sich um die Adresse, auf die Folgendes zutrifft: 

  • Ihr Erstwohnsitz (der Wohnsitz, an dem Sie sich am häufigsten aufhalten) ist Ihr Eigentum oder wurde von Ihnen gemietet.
  • Sie kehren dorthin zurück, wenn Sie vorübergehend an einem anderen Ort arbeiten, leben oder auf Reisen sind.
  • Ihr Führerschein ist dort registriert.
  • Sie sind dort wahlberechtigt.
  • Sie führen dort Ihre primären Bankkonten.
  • Sie haben dort die engsten familiären Bindungen.
  • Ihre Kinder leben dort und gehen dort zur Schule.
  • Sie besitzen oder führen dort Ihr Hauptgeschäft.

Postanschrift

Wenn Sie bei der Angabe Ihres ständigen Wohnsitzes angegeben haben, dass es sich bei der Adresse im Feld für die Postanschrift nicht um die Adresse Ihres ständigen Wohnsitzes handelt, geben Sie hier die Postanschrift ein.

Feststellungstest für US-Personen – Einzelperson

Wenn Sie eines der Kontrollkästchen aktivieren, gelten Sie für die steuerliche Veranlagung ggf. als US-Person. (Dies gilt auch für die im Anschluss beschriebenen Kontrollkästchen.).

Currently Hold a Valid Green Card(Aktuell im Besitz einer gültigen Greencard)

Wenn Sie derzeit eine Greencard besitzen oder Ihre Greencard nicht ordnungsgemäß (durch Einreichen eines I-407-Formulars und der Greencard bei einer US-Botschaft) entzogen wurde, werden Sie steuerlich ggf. als US-Person veranlagt.

Spent Time in the U.S. in the Past 3 Years (Substantial Presence Test)(Ich habe in den letzten drei Jahren Zeit in den USA verbracht) (Feststellungstest für überwiegende Anwesenheit)

Wenn Sie mindestens 31 Tage des aktuellen Jahres und innerhalb der zum 31. Dezember 2014 endenden Dreijahresfrist 183 Tage in den USA verbracht haben, werden Sie steuerlich als US-Person veranlagt. Bei der Berechnung der 183 Tage werden alle in den USA verbrachten Tage des aktuellen Jahres, 1/3 der Tage, die Sie im Jahr davor anwesend waren, und 1/6 der Tage, die Sie im vorletzten Jahr anwesend waren, berücksichtigt.

Beispiel:

Angenommen, Sie haben sich in den Jahren 2007, 2008 und 2009 an jeweils 120 Tagen in den USA aufgehalten. Um zu ermitteln, ob Sie für 2009 die Kriterien des Feststellungstests für überwiegende Anwesenheit erfüllen, addieren Sie alle 120 Anwesenheitstage des Jahres 2009, 40 Anwesenheitstage für 2008 (1/3 von 120) und 20 Tage für 2007 (1/6 von 120). Dadurch ergibt sich für den Dreijahreszeitraum eine Summe von 180 Tagen, und Sie werden somit im Rahmen des Feststellungstests für überwiegende Anwesenheit im Jahr 2009 nicht als Einwohner betrachtet.

Weitere Informationen zur überwiegenden Anwesenheit finden Sie unter  https://www.irs.gov/individuals/international-taxpayers/substantial-presence-test

Ort der Leistungserbringung

Wählen Sie aus, wo Ihre Dienstleistungen für Amazon erbracht werden. Wenn Sie angeben, dass alle oder ein Teil der Dienstleistungen innerhalb der USA erbracht werden, bedeutet dies, dass Sie sich beim Erbringen der Dienstleistungen in den USA aufhalten oder aufhalten werden.

Die US-Steuerbehörde (Internal Revenue Service, IRS) hat das Recht, innerhalb der USA erbrachte Dienstleistungen zu besteuern, da diese Einkommen in den USA darstellen.

Ihre Antwort auf diese Frage bestimmt, ob die Dienstleistungen, die Sie erbringen, bei der bundessteuerlichen Veranlagung in den USA als Einkommen in den USA oder als Einkommen aus ausländischen Quellen gelten.

Sie müssen bei einer Änderung des Ortes, an dem die Dienstleistungen erbracht werden, eine Benachrichtigung schriftlich oder durch erneutes Ausfüllen des Steuerfragebogens angeben. Aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen, um einer Aktualisierung Ihrer Informationen bei einer Änderung des Ortes der Leistungserbringung zustimmen.

Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN)

Wählen Sie eine der vier verfügbaren Antwortoptionen aus, um anzugeben, ob Sie eine US-TIN, eine ausländische Einkommensteuernummer, beide oder keine von beiden besitzen.

Für die Feststellung, ob Sie einkommensteuerlich als US-Person oder als Person außerhalb der USA behandelt werden, wird keine TIN benötigt. Eine Verringerung des gesetzlich festgelegten Quellensteuersatzes von 30 Prozent auf Ihre Zahlungen mit Ursprung in den USA ist allerdings erst nach Angabe einer TIN möglich.

Effektiv zuzuordnendes Einkommen (Effectively Connected Income, ECI)

Wenn Sie über eine permanente Betriebsstätte in den USA verfügen und das Anlagevermögen, das zu den Einkünften führt, effektiv mit dieser permanenten Betriebsstätte in Verbindung steht, werden auch Ihre Einkünfte effektiv den USA zugeordnet.

Wenn Sie in den USA einen Betrieb führen, der Dienstleistungen, Produkte oder Waren verkauft, Mitarbeiter in den USA beschäftigen oder Betriebsmittel oder Anlagen besitzen, kontrollieren oder leasen, die Einkünfte generieren, wählen Sie Yes (Ja) aus.

Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Art von Einkünften, die Sie von Amazon erhalten. Geben Sie bei Auswahl der Option „ Other“ (Andere) eine Beschreibung der Einkünfte an.

Abkommensvergünstigungen

Einwohner eines Landes mit aktivem Doppelbesteuerungsabkommen mit den USA haben ggf. Anspruch auf eine Verringerung des gesetzlich festgelegten Quellensteuersatzes von 30 Prozent, sofern sie die Einwohnerkriterien in Abschnitt 4 des Abkommens zwischen ihrem Aufenthaltsland und den USA erfüllen.

Links zu den Abkommen der USA finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Verringerung des Einbehaltungssatzes für nicht in den USA ansässige Personen finden Sie in der IRS-Publikation 515.  

Ableitung von Einkommen

Wählen Sie Yes (Ja) aus, wenn es sich um abgeleitete Einkünfte handelt, für die Sie Abkommensvergünstigungen beanspruchen. Einkünfte können entweder von der juristischen Person abgeleitet werden, die die Einkünfte erhält, oder von den Anteilseignern der juristischen Person (unter bestimmten Umständen auch von beiden). Einkünfte, die an eine juristische Person bezahlt werden, werden nur dann als von der juristischen Person abgeleitet betrachtet, wenn die juristische Person nach der für die juristische Person geltenden Gesetzgebung in Bezug auf die Einkünfte fiskalisch nicht transparent ist. An eine juristische Person bezahlte Einkünfte gelten nur dann als vom Anteilseigner der juristischen Person abgeleitet, wenn:
  • der Anteilseigner nach der für ihn geltenden Gesetzgebung in Bezug auf die Einkünfte fiskalisch nicht transparent ist und
  • die juristische Person nach für den Anteilseigner geltender Gesetzgebung in Bezug auf die Einkünfte als fiskalisch transparent eingestuft wird. Einkünfte, die direkt an eine Art von juristischer Person bezahlt werden, die in einem Abkommen explizit als Ansässige im Rechtssystem eines Abkommens identifiziert wird, gelten als abgeleitete Einkünfte einer Ansässigen dieses Abkommens.

Inanspruchnahme von Abkommensvergünstigungen

Zur Inanspruchnahme von Abkommensvergünstigungen müssen Sie den Abkommensartikel, nach dem Sie Anspruch auf einen reduzierten Satz haben, den entsprechenden Steuereinbehaltungssatz und die Einkommensart auswählen, für die Sie Abkommensvergünstigungen geltend machen. Darüber hinaus müssen Sie im Dropdown-Menü den Grund für Ihren Anspruch auswählen.

Weitere Informationen zur Verringerung des Einbehaltungssatzes für nicht in den USA ansässige Personen finden Sie in der IRS-Publikation 515.

Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN)

Wenn Sie zuvor im Steuerfragebogen angegeben haben, dass Sie eine US-Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN), eine ausländische (nicht US-amerikanische) Einkommensteuernummer oder beides besitzen, geben Sie sie in die entsprechenden Felder ein.

Effektiv zuzuordnendes Einkommen (Effectively Connected Income, ECI)

Wenn Ihre Einkünfte effektiv einem US-amerikanischen Gewerbe oder Unternehmen zuzuordnen sind, müssen Sie eine US-Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN) angeben. Falls Sie keine US-TIN besitzen, können Sie bei der IRS eine ITIN oder EIN beantragen. Wenn Sie über eine ausländische (nicht US-amerikanische) Einkommensteuernummer von Ihrer örtlichen Steuerbehörde verfügen, geben Sie sie in das entsprechende Feld ein. Diese Angabe ist jedoch rein informativ und wird nicht verwendet, um zu ermitteln, ob Ihre Einkünfte effektiv einem US-amerikanischen Gewerbe oder Unternehmen zuzuordnen sind.

Abkommensvergünstigungen

Gemäß US-amerikanischer Steuervorschriften ist Amazon unter Umständen verpflichtet, bei Ihrem Einkommen in den USA aus Dienstleistungen US-Steuern einzubehalten. Der gesetzlich vorgeschriebene Quellensteuersatz beträgt 30 Prozent.
 
Abhängig vom ausgewählten Abkommensland können Sie ggf. den Verzicht auf die Einbehaltung oder einen verringerten Einbehaltungssatz für diese Zahlungen beantragen. Wenn Sie jedoch Abkommensvergünstigungen in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie Ihre Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN) angeben. Wenn Sie eine US-TIN besitzen, müssen Sie diese Nummer angeben. Wenn Sie nicht über eine US-TIN verfügen, können Sie Ihre ausländische (nicht US-amerikanische) Einkommensteuernummer angeben, die Sie von Ihrer örtlichen Steuerbehörde zur einkommensteuerlichen Veranlagung erhalten haben.
 
Wenn Sie Abkommensvergünstigungen in Anspruch nehmen möchten und von Ihrer örtlichen Steuerbehörde keine TIN für die einkommensteuerliche Veranlagung erhalten, können Sie bei der IRS eine US-TIN (ITIN oder EIN) beantragen.
 
Eine Verringerung des gesetzlich festgelegten Einbehaltungssatzes von 30 Prozent ist erst möglich, wenn Sie entweder eine US-Steueridentifikationsnummer oder eine ausländische Einkommensteuernummer angegeben haben.

US-Steueridentifikationsnummer (U.S. Tax Identification Number, U.S. TIN)

Falls Sie „ Individual“ (Einzelperson) als Art des Nutzungsberechtigten auswählen, kann Ihre US-TIN als Sozialversicherungsnummer (Social Security Number, SSN) oder als persönliche Steueridentifikationsnummer (Individual Taxpayer Identification Number, ITIN) angegeben werden. Sie dürfen keine Arbeitgeber-Identifikationsnummer (Employer Identification Number, EIN) eingeben.

Falls Sie eine andere Option als „ Individual“ (Einzelperson) als Art des Nutzungsberechtigten auswählen, wird Ihre US-TIN als Arbeitgeber-Identifikationsnummer (Employer Identification Number, EIN) angegeben.

Ihre Sozialversicherungsnummer finden Sie auf Ihrer Sozialversicherungskarte. Ihre ITIN finden Sie in der CP565-Mitteilung der IRS, die Ihnen die ITIN zugewiesen hat. Ihre EIN finden Sie in der CP575A-Mitteilung der IRS, die Ihnen die EIN zugewiesen hat. Vergewissern Sie sich, dass die eingegebene TIN korrekt ist.

Hinweis: Bei der angegebenen TIN muss es sich um die Nummer für den Namen handeln, unter dem Sie mit der IRS und/oder mit Ihrer örtlichen Steuerbehörde korrespondieren. Außerdem muss sie zu dem Namen gehören, den Sie in den Steuerinformationen angegeben haben.


Beantragen einer US-Steueridentifikationsnummer

Eine EIN kann mithilfe des IRS-Formulars SS-4 (Application for Employer Identification Number) beantragt werden. Sie können den Antrag auch telefonisch unter der Nummer ++1-267-941-1099 stellen. Dazu ist nur ein einziger Anruf erforderlich. Der Antrag kann außerdem per Fax (Dauer: ca. vier Arbeitstage) oder per Post (Dauer: ca. vier Wochen) gestellt werden. Weitere Informationen zum Formular SS-4 finden Sie auf der IRS-Website unter https://www.irs.gov/forms-pubs/form-ss-4-application-for-employer-identification-number-ein.

Achten Sie beim Ausfüllen des Formulars SS-4 speziell auf den Abschnitt für Ausländer, die eine EIN benötigen, um die Einbehaltungsvorschriften der IRS zu erfüllen. Vergewissern Sie sich, dass Sie in Zeile 10 des Antrags die entsprechenden Kontrollkästchen aktiviert haben. Zusätzliche Anweisungen finden Sie in den IRS-Anweisungen für das Formular SS-4.

Eine ITIN kann mithilfe des IRS-Formulars W-7 (Antrag auf eine persönliche Steueridentifikationsnummer der IRS) beantragt werden. Die Bearbeitung des Antrags kann bis zu acht Wochen dauern und erfordert die Einreichung bestimmter Dokumente zur Bestätigung Ihrer Identität. Gegebenenfalls muss zusammen mit dem Antrag auch ein von Amazon angefordertes ITIN-Schreiben eingereicht werden. Sollten Sie nach dem Lesen der Anweisungen weitere Fragen haben, können Sie sich in den USA unter ++1-800-829-1040 an die IRS wenden. Außerhalb der USA können Sie die (gebührenpflichtige) Nummer ++1-267-941-1000 anrufen oder sich an die Büros in Peking, Frankfurt, London oder Paris wenden. Weitere Informationen zum Formular W-7 finden Sie auf der IRS-Website unter http://www.irs.gov/Individuals/General-ITIN-Information. Zusätzliche Anweisungen finden Sie in den IRS-Anweisungen für das Formular W-7.

Kürzlich erhaltene TIN

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie Ihre TIN innerhalb der letzten 60 Tage erhalten haben. Wenn Sie nicht mehr genau wissen, wann Sie Ihre TIN erhalten haben, sehen Sie auf dem Ausdruck Ihrer Sozialversicherungsnummer (Social Security Number, SSN), in der IRS-Mitteilung CP575A (EIN) oder in der IRS-Mitteilung CP565 (ITIN) nach.

Ausländische (nicht US-amerikanische) Einkommensteuernummer

Wenn Sie über eine ausländische (nicht US-amerikanische) Einkommensteuernummer von Ihrer örtlichen Steuerbehörde verfügen, geben Sie sie in das entsprechende Feld ein. 

Steuereinbehaltungssatz

Hier finden Sie den Quellensteuersatz, der für Ihre Zahlungen mit Ursprung in den USA gilt. Dieser ist abhängig von Ihren bisherigen Angaben und der Art der Einkünfte, die Sie gemäß Ihrer Registrierungswebsite und/oder Ihres Vertrags von Amazon erhalten. 

Überprüfung der W-8-Informationen

Dieses Formular ist nur von Personen außerhalb der USA auszufüllen. Gemäß US-amerikanischer Gesetzgebung müssen Sie die Richtigkeit der Angaben im W-8-Formular bestätigen. Lesen Sie die Bestätigungserklärung bitte aufmerksam durch. Überprüfen Sie außerdem sorgfältig Ihre Angaben. Klicken Sie zum Ändern einer Angabe auf die Schaltfläche Zurück, bis Sie den entsprechenden Eingabebildschirm erreichen, und korrigieren Sie die Information. Klicken Sie nach Abschluss der Überprüfung auf die Schaltfläche Speichern und weiter.

Einverständnis zur Verwendung eines elektronischen 1042-S-Formulars

Damit Amazon Ihnen eine elektronische Version Ihres 1042-S-Formulars zur Erhebung von Steuerinformationen bereitstellen kann, muss Amazon zunächst Ihr Einverständnis einholen. Wenn Sie Ihr Einverständnis geben, können Sie spätestens am 15. März eine elektronische Version Ihres 1042-S-Formulars über Ihr Konto abrufen. Außerdem erhalten Sie von Amazon eine Benachrichtigung, sobald das elektronische 1042-S-Formular verfügbar ist.

Wenn Sie Ihr Einverständnis verweigern, schickt Amazon spätestens am 15. März ein gedrucktes Exemplar Ihres 1042-S-Formulars an die im Fragebogen angegebene Adresse.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen, indem Sie den Steuerfragebogen erneut ausfüllen.

Einverständnis zur Verwendung einer elektronischen Signatur für das W-8-Formular

Das ausgefüllte W-8-Formular muss elektronisch oder in Papierform unterzeichnet werden. Die IRS schreibt vor, dass Amazon zur Verwendung einer elektronischen Signatur für Ihr W-8-Formular Ihr Einverständnis einholen muss.

Wenn Sie der Verwendung einer elektronischen Signatur zustimmen, müssen Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre E-Mail-Adresse und das Datum angeben.

Wenn Sie der Verwendung einer elektronischen Signatur nicht zustimmen, müssen Sie Ihr W-8-Formular über Ihren Browser ausdrucken, den Ausdruck mit einem blauen oder schwarzen Kugelschreiber unterschreiben und den ausgefüllten und unterschriebenen Ausdruck an Amazon unter folgender Adresse senden:

Amazon
Attn: FinOps Tax
P.O. Box 80683
Seattle, WA 98108-0683
U.S.A.

Beachten Sie, dass bestimmte Features (unter anderem für Transaktionen mit Amazon) unter Umständen erst autorisiert werden, wenn Amazon Ihr unterzeichnetes Formular erhalten hat.

Beim W-8-Formular werden folgende Unterzeichner für juristische Personen akzeptiert: CEO, CFO, Treasurer (Leiter der Finanzabteilung), Company Secretary (Gesellschaftssekretär), President (Generaldirektor), Vice-President (Stellvertretender Generaldirektor), Director (Geschäftsführer – nur Vereinigtes Königreich), Managing Director (Geschäftsführender Direktor), Executor (Nachlassverwalter), Member (Vorstandsmitglied), Managing Member (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied), Partner (Teilhaber), Managing Partner (Geschäftsführender Teilhaber) und Trustee (Vermögensverwalter).

Es empfiehlt sich, diesen Prozess zeitnah durchzuführen, um eine Beeinträchtigung der Nutzung Ihres Amazon-Kontos zu vermeiden.

Fehler beim Bestätigen Ihres W-8-Formulars

Überprüfen und beheben Sie die angezeigten Fehler und bestätigen Sie Ihr W-8-Formular erneut.

Erforderliche zusätzliche Informationen

Wenn Sie zu diesem Bildschirm gelangen, wurde aufgrund Ihrer Angaben festgestellt, dass Sie weitere Informationen zur Aufschlüsselung Ihrer Dienstleistungen nach innerhalb und außerhalb der USA erbrachten Leistungen angeben müssen, um die Anwendbarkeit der US-Steuereinbehaltung zu bestimmen, bevor Sie Zahlungen erhalten können.

Um detaillierte Anweisungen zu den erforderlichen Informationen zu erhalten, senden Sie bitte eine E-Mail mit den folgenden Angaben an FinOpsTax@amazon.com:
  • Amazon-Geschäft, für das Sie Steuerinformationen angeben
  • Zulieferernummer, Lieferantencode, Verlagscode usw.
  • Name im Konto
  • Art der erbrachten Dienstleistung (z. B. Werbung, Unternehmensberatung usw.)

Zahlungen können erst dann freigegeben werden, wenn wir die erforderlichen Dokumente erhalten haben. Sollten die Dienstleistungen nicht mehr sowohl innerhalb als auch außerhalb der USA erbracht werden, können Sie den Steuerfragebogen erneut ausfüllen, um anzugeben, dass alle Dienstleistungen entweder innerhalb oder außerhalb der USA erbracht werden, sodass keine zusätzlichen Dokumente mehr erforderlich sind.

Formular W-8IMY

Vermittlerstatus nach Kapitel 3

Wählen Sie Ihren Vermittlerstatus in Kapitel 3 des Einkommenssteuergesetzes (Internal Revenue Code). Im Folgenden finden Sie die Statusdefinitionen aus Kapitel 3 gemäß den Anweisungen für das IRS-Formular W-8IMY.

Nicht qualifizierter Vermittler (Nonqualified Intermediary, NQI): – Ein nicht qualifizierter Vermittler ist ein Vermittler, der keine US-amerikanische Rechtsperson darstellt und kein qualifizierter Vermittler ist.

Nichteinbehaltende ausländische Personengesellschaft, einfache Treuhandgesellschaft oder Gründertreuhandgesellschaft Eine nichteinbehaltende ausländische Personengesellschaft ist eine ausländische Personengesellschaft, die keine einbehaltende ausländische Personengesellschaft darstellt. Eine nichteinbehaltende ausländische einfache Treuhandgesellschaft ist eine ausländische einfache Treuhandgesellschaft, die keine einbehaltende ausländische Treuhandgesellschaft darstellt. Eine nichteinbehaltende ausländische Gründertreuhandgesellschaft ist eine ausländische Gründertreuhandgesellschaft, die keine einbehaltende ausländische Gründertreuhandgesellschaft darstellt.

Qualifizierter Vermittler (Qualified Intermediary, QI):   Ein qualifizierter Vermittler ist eine Person, die gemäß den IRS-Vorschriften Absatz 1.1441-1(e)(5)(iii) als Partei einer Einbehaltungsvereinbarung mit der IRS auftritt und die Bedingungen erfüllt, die in der  der Anleitung zum IRS-Formular W-8IMYbeschrieben werden.

Kreditinstitut eines Außengebiets der USA (Territory Financial Institution): – Ein Kreditinstitut eines Außengebiets der USA ist ein Kreditinstitut, das nach dem Recht eines US-amerikanischen Außengebiets errichtet wurde oder organisiert ist.

Niederlassung in den USA (U.S. Branch): Eine mit einer US-amerikanischen Rechtsperson gleichgestellte Niederlassung in den USA ist ein US-amerikanischer Zwei eines beteiligten ausländischen Kreditinstituts (Foreign Financial Institution, FFI), ein registriertes Kreditinstitut, das die Anforderungen eines registrierten Kreditinstituts (FFI) erfüllt, oder eine andere ausländische Entität (Non-Financial Foreign Entity, NFFE), die gemäß den IRS-Vorschriften Absatz 1.1441-1(b)(2)(iv)(A) mit einer US-amerikanischen Rechtsperson gleichgestellt ist.

Einbehaltende ausländische Personengesellschaft (Withholding Foreign Partnership, WP) oder einbehaltende ausländische Treuhandgesellschaft (Withholding Foreign Trust, WT): Eine WP oder WT ist eine ausländische Personengesellschaft oder ausländische einfache Treuhandgesellschaft oder Gründertreuhandgesellschaft, die eine Einbehaltungsvereinbarung mit der IRS eingegangen ist, in der sie bestätigt, gemäß dem Einkommenssteuergesetz Kapitel 4 und den IRS-Vorschriften Absatz 1441 und 1442 für alle Zahlungen, die an ihre Partner, Begünstigten oder Eigentümer erfolgen, die primäre Einbehaltungsverantwortung zu übernehmen, es sei denn dies wurde in der Einbehaltungsvereinbarung anders definiert.

Anforderungen für das IRS-Formular W-8IMY und Begleitdokumente

Wenn Sie zum Ausfüllen des IRS-Formulars W-8IMY aufgefordert werden, müssen Sie möglicherweise Begleitdokumente beifügen. Wenn Sie Einkommen mit Ursprung in den USA beziehen, müssen Sie dem Formular W-8IMY in der Regel Begleitdokumente beifügen, wenn Sie Ihren US-amerikanischen Steuereinbehaltungssatz reduzieren möchten.

Wenn Sie im Formular W-8IMY als Vermittlerstatus nach Kapitel 3 „Einbehaltende ausländische Personengesellschaft“ oder „Einbehaltende ausländische Treuhandgesellschaft“ angegeben haben, sind keine Begleitdokumente erforderlich. Um diese Status zu belegen, müssen Sie die Arbeitgeberidentifikationsnummer für einbehaltende ausländische Personengesellschaften (WP-EIN) oder die für einbehaltende ausländische Treuhandgesellschaften (WT-EIN) eintragen, die Sie von der IRS erhalten haben.

Welche Begleitdokumente für die anderen Status nach Kapitel 3 erforderlich sind, wird im Folgenden beschrieben.

Nicht qualifizierter Vermittler (NQI), nicht einbehaltende ausländische Personengesellschaft, einfache Treuhandgesellschaft oder Gründertreuhandgesellschaft

Wenn Sie eine Reduktion des gesetzlich festgelegten US-amerikanischen Steuereinbehaltungssatzes (30 %) für Einnahmen mit Ursprung in den USA beantragen möchten, müssen Sie folgende Begleitdokumente vorlegen:

  • •    Dokumente für Nutzungsberechtigte
    • Das bedeutet: Sie müssen für jeden tatsächlichen Nutzungsberechtigten ein US-amerikanisches Steuerformular wie W-8BEN oder W-9 beifügen. Beispielsweise müssen Bevollmächtigte in der Regel ein US-amerikanisches Steuerformular für jeden Eigentümer einreichen, den sie vertreten. Ebenso müssen Personengesellschaften in der Regel für jeden Partner ein US-amerikanisches Steuerformular abgeben. Eine Beschreibung der US-amerikanischen Steuerformular und Informationen dazu, wer welches Formular ausfüllen muss, finden Sie weiter unten kurz vor der Anschrift.
  • •    Einbehaltungssteuerbescheinigung (Hier gehts zur Vorlage)
    • Hinweis: Wenn Sie als Vermittler Tantiemenzahlungen erhalten und die Zuordnung auf den Verkäufen der einzelnen Autoren basiert, müssen Sie die Spalte „Zuordnung der Zahlungen“ nicht ausfüllen.

Qualifizierter Vermittler (Qualified Intermediary, QI)

Sollten Sie mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllen, müssen Sie eine Einbehaltungssteuerbescheinigung beifügen:

  • Sie möchten eine Reduktion des gesetzlich festgelegten US-amerikanischen Steuereinbehaltungssatzes (30 %) für Einnahmen mit Ursprung in den USA beantragen.
  • Sie übernehmen keine primäre Einbehaltungsverantwortung für Ihre Nutzungsberechtigten oder
  • Sie übernehmen keine primäre Steuererklärungs- und Steuereinbehaltungsverantwortung gemäß Formular 1099 für betreffende US-amerikanische Nutzungsberechtigte, die nicht steuerbefreit sind*.

* Wenn Sie diese Bedingung erfüllen, müssen Sie neben der Einbehaltungssteuerbescheinigung für jeden US-amerikanischen Nutzungsberechtigten, der nicht steuerbefreit ist, das IRS-Formular W-9 ausfüllen.

Auf der Einbehaltungssteuerbescheinigung muss Folgendes aufgeführt sein:

  • Die Konten, für die Sie als qualifizierter Vermittler agieren
  • Die Konten, für die Sie die primäre Einbehaltungsverantwortung übernehmen UND
  • Informationen zu jedem Einbehaltungssatzpool (Je nach Vereinbarung mit der IRS wird ein Einbehaltungssatzpool nach Art der Einkünfte (z. B. Tantiemen oder Dienstleistungen), Einbehaltungssatz und Steuerbefreiungscode aufgegliedert.)  Wenn Sie außerdem keine primäre Steuererklärungs- und Steuereinbehaltungsverantwortung gemäß Formular 1099 übernehmen, muss die Einbehaltungssteuerbescheinigung alle bei Ihnen eingehende Zahlungen von US-amerikanischen Zahlungsempfängern enthalten, die nicht steuerbefreit sind.

Die Einbehaltungssteuerbescheinigung muss so oft wie erforderlich aktualisiert werden, um dem Steuereinbehaltungsberechtigten für jede Zahlung die Einbehaltung zum entsprechenden Satz zu gewähren und der IRS eine korrekte Steuererklärung zu liefern.

Im Folgenden finden Sie die meistverwendeten IRS-Formulare für Nutzungsberechtigte. Weitere Informationen finden Sie auf der IRS-Website.

IRS-FormularAuszufüllen von:
W-8BENAusländischen Einzelpersonen (Individuals), die den Ausländerstatus und/oder Abkommensvergünstigungen beantragen
W-8BEN-EAusländischen Rechtspersonen, die den Ausländerstatus und/oder Abkommensvergünstigungen beantragen
W-8IMYAusländischen transparenten Rechtsgebilden (Personengesellschaften, Gründertreuhandgesellschaften und einfachen Treuhandgesellschaften), die keine Abkommensvergünstigungen beantragen, sowie ausländische Bevollmächtigte, die als Vermittler agieren
W-9US-amerikanischen Rechtspersonen einschließlich US-amerikanischer Staatsbürger, in den USA wohnhafte Einzelpersonen und US-amerikanische Entitäten

Wenn Sie alle erforderlichen Dokumente vorliegen haben, senden Sie sie zusammen mit dem IRS-Formular W-8IMY an Amazon:

Amazon
Attn: FinOps Tax
P.O. Box 80683
Seattle, WA 98108-0683
U.S.A.

Fügen Sie bitte folgende Informationen ein, wenn Sie die Dokumente an Amazon senden, um uns die Zuordnung zu Ihrem Konto zu erleichtern:

  • Amazon-Unternehmen oder -Tochtergesellschaft, für die Sie Steuerinformationen einreichen
  • E-Mail-Adresse, die Sie zur Anmeldung in Ihrem Konto nutzen
  • Anbietercode, Verlagscode oder sonstige Kontonummer, die zur Identifizierung genutzt werden kann (falls bekannt)    
    

Formular 8233

Wenn Sie zu diesem Bildschirm gelangen, wurde aufgrund Ihrer Angaben festgestellt, dass Sie das US-IRS-Formular 8233 ausfüllen müssen. Dieses Formular wird für die Inanspruchnahme von Abkommensvergünstigungen für von einer Einzelperson erbrachten abhängigen bzw. unabhängigen persönlichen Dienstleistungen benötigt. Weitere Anleitungen finden Sie in den IRS-Anweisungen. Sollten Sie zusätzliche Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an einen US-Steuerberater.

Unterschreiben Sie das ausgefüllte Formular mit einem blauen oder schwarzen Kugelschreiber und senden Sie es an Amazon unter folgender Adresse:

Amazon
Attn: FinOps Tax
P.O. Box 80683
Seattle, WA 98108-0683
U.S.A.

Geben Sie die folgenden Informationen auf dem Formular an, damit wir Ihr Konto finden können:
  • Amazon-Geschäft, für das Sie Informationen angeben
  • Zulieferernummer, Lieferantencode, Verlagscode usw.
  • Name im Konto