Deutsch - DE
Mehr erfahren ›
Deutschland

FAQ zur Änderung der Standard-Entgeltsätze

Ab dem 1. Februar 2020 weiten wir die 2018 eingeführten Veränderungen aus, die unsere Partner dafür entlohnen, dass sie gezielten Traffic zu ausgewählten Produktkategorien weiterleiten. Unten findest Du einige häufig gestellte Fragen (FAQ), die Dir helfen sollen, die Veränderungen zu verstehen.

Werde ich durch diese Veränderungen mehr verdienen?

Ja, du kannst durch diese Veränderung mehr verdienen.  Wir haben die Anzahl an Produktkategorien mit Provisionsstufen erhöht. Wenn durch dich generierter Traffic an Amazon in einem Verkauf resultiert, welcher die erste Provissionsstufe überschreitet, kannst du nun höhere Vergütungen erzielen. Nicht nur auf einen Verkauf über die erste Provisionsstufe hinaus aber auch für Verkäufe welche du in der Produktkategorie erzielst.

Wie viel mehr kann ich verdienen?

Wir haben die Vergütung in mehreren Produktkategorien erhöht und durch Umsatzstufen Anreize geschaffen, mit denen Du in einigen Produktkategorien mehr als doppelt so viel verdienen kannst wie zuvor. Wie viel mehr Du genau verdienen kannst, hängt von vielen Faktoren ab, wie etwa von der Art der Produkte, auf die Deine Seite verweist. Weitere Informationen zu den Vergütungen und Umsatzstufen findest Du in unserer Provisionsübersicht für das Partnerprogramm.

Wie kann ich mehr verdienen?

Du kannst mehr verdienen in den meisten Produktkategorien, indem du hoch qualitativen und produktspezifischen Content erstellst, welcher Kunden hilft eine Kaufentscheidung zu treffen oder neue Produkte auf Amazon zu entdecken. Wie viel du genau verdienst, hängt von vielen Faktoren ab wie beispielsweise welche Kategorie an Produkten in deinem Content verlinkt wird. Für weitere Informationen zu unseren Vergütungen, schau in unseren Vergütungskatalog.

Könnte ich weniger verdienen?

Ja es besteht die Möglichkeit, dass du weniger Vergütungen erzielst, wenn du nicht direkt auf eine Produktseite verlinkst. Verlinken deine Inhalte beispielsweise auf eine andere Seite anstatt der Produkt Detailseite oder Kunden kaufen dann Produkte die nicht mit dem verlinkten Produkt in Verbindung stehen, fallen die Vergütungen geringer aus.

Warum wurden diese Änderungen eingeführt?

Unsere Priorität ist es unsere Partner zu belohnen, welche sich auf qualitativen, zielführenden und produktbezogenen Content konzentrieren und somit unseren Kunden helfen bei Kaufentscheidungen. Dies ist der Grund, weshalb wir die Anzahl an vergütenden Produktkategorien erhöhen.

Könnt ihr mir ein Beispiel geben, wie das alles funktioniert?

Nachfolgend findest du ein paar Szenarien um aufzuzeigen, wie beziehungsweise ob diese Änderungen dich betreffen.

  • Szenario 1: Nehmen wir an, dass du hauptsächlich Fashion bezogenen Content erstellst welcher nicht viele Verkäufe auf Amazon generiert aber der Großteil von Einnahmen stammt aus Verkäufen in ähnlichen Produktkategorien zu Fashion. Wenn du nichts unternimmst, wirst du wahrscheinlich eine Vergütung von 10% verdienen (in welchen deine Links zu Fashion bezogenen Produkten führen und ein Kauf in der Fashion Kategorie erfolgt).
  • Szenario 2: Nehmen wir die Umstand aus Szenario 1 mit dem Unterschied, dass du viele Verkäufe generierst. In diesem Fall, wenn die gesamten Verkäufe über deine Links (wo der Verkauf bei einem Fashion verlinkten Produkt in der Fashion Kategorie erfolgt) einen Wert von 15.000 Euro (Beispielwert) in einem Kalendermonat überschreitet, kannst du 12% Vergütung auf alle in der Fashion Kategorie erfolgten Verkäufe verdienen (vorausgesetzt ist die korrekte Verinkung und Kauf in derselben Kategorie).
  • SZenario 3: In diesem letzten Szenarion nehmen wir an, dass die meisten deiner Klicks auf Seiten führen, welche keine Produkt Detailseiten sind. Als Beispiel, dein meister Traffic führt auf die Amazon Hauptseite. In diesem Fall, wenn du deinen verlinkten Content nicht anpasst, wirst du feststellen das deine Vergütungen unter Umständen abnehmen, da hier dann nur noch Vergütungen von 1.5% ausgeschüttet werden in den meisten Kategorien.

Unten findest Du einige Illustrationen, die Dir helfen sollen, die neue Vergütungsstruktur besser zu verstehen.



Was ist mit Verkäufen auf anderen Amazon-Seiten? Sind sie betroffen?

Diese Veränderungen gelten für Käufe, die auf Amazon.co.uk, Amazon.fr, Amazon.it, Amazon.es und Amazon.de bezogen sind.

Wie kann ich nachvollziehen, welcher Anteil der Verkäufe als Direkt Qualifizierter Verkauf gilt?

Du kannst den Einnahmenbericht im Berichte-Bereich von PartnerNet konsultieren, um den Anteil Deines Traffics zu sehen, der zu gezielten „Direkt Qualifizierenden“ Verkäufen führt. Ab dem 1. Februar geben die Zahlen in Klammern (siehe unten) das Volumen der von Dir generierten Direkt Qualifizierten Umsätze an.



Woher weiß ich, wie weit ich davon entfernt bin, die Umsatzstufen in den Produktkategorien zu erreichen, die höhere Vergütungssätze für höhere Verkaufsmengen bieten?

Du kannst den Bericht über gestaffelte Einnahmen im Abschnitt "Berichte" von PartnerNet überprüfen, um zu erfahren, wie weit Du beim Erreichen der Umsatzstufen in den verschiedenen Produktkategorien gekommen bist. Weiter unten findest Du ein Beispiel.


Ich nehme am Amazon Influencer Programm teil. Was für Vergütungen erhalte ich?

Alle informationen zu Vergütungen,findest du hier.

Was denkst Du?

Hast Du Ideen oder Vorschläge, wie wir das PartnerNet verbessern können? Lass es uns wissen.